AMD AVOS
Icon Smily

Motorsägeunterweisung – IV

motrsaege4

Der Umgang mit der Motorsäge zählt zu den gefährlichsten Tätigkeiten bei Arbeiten im Gelände. Alljährlich ereignen sich bei Motorsäge- und Holzerntearbeiten zahlreiche Unfälle, oft mit tödlichen Folgen.

Ziele

Das Ziel ist, zu vermitteln wie, sicheres Arbeiten mit der Motorsäge bei verwenden von
Hubarbeitsbühnen, Arbeitskörben oder anderer Aufstiegsmöglichkeiten möglich ist.

Zielgruppe

Die Zielgruppe sind alle Personen, die beruflich mit der Kettensäge und Hubarbeitsbühnen, Arbeitskörben, oder anderen Aufstiegsmöglichkeiten arbeiten müssen.

Inhalte

Der Theorieteil umfasst die Themen:

Vermittlung der Unfallverhütungsvorschriften:
• Absicherung der Arbeitsbereiche
• Eignung und Qualifikation
• Ausführung Arbeitskorb
• Verhalten im Arbeitskorb
• Sicherungsmaßnahmen bei zwei Personen im Arbeitskorb
• Verwendung von Leitern
• Gefahrenbereich

Baumschnittarbeiten:
• Schnitttechnik
• PSA

Betriebsanweisungen:
• Betriebsanweisung Ottokraftstoff
• Betriebsanweisung MS Arbeiten Hubarbeitsbühne

Der Praxisteil umfasst Übungsplatz und Freiland:

Übungsplatz:
• Schnittübungen am Spannungssimulator mit Schwerpunktübung der Schnitttechniken für Baumschnitt
• Schnittübungen am Übungsplatz mit Schwerpunkt Aufarbeitung Astholz

Freiland:
• Stufenschnitt
• Kerbschnitt
• Gegenschnitt
• Abseiltechnik

Organisatorisches

Anzahl der Teilnehmenden
Wichtige Vorsaussetzung für die Teilnahme: erfolgreich absolvierte AMD-Unterweisung:
Hubarbeitsbühnen, AMD Motorsägeunterweisung: Teil I und Teil II und Baustellenabsicherung lt. RVS.
Bereitzustellen ist ein geeigneter Hubsteiger für den Praxisteil am Nachmittag und geeignete Baustellenabsicherung ist von den Teilnehmern mitzubringen und entsprechend der Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen (RVS) der Arbeitsbereich abzusichern.
Dauer: 1 Tag (8 Stunden)
Ort: wird im Einzelfall festgelegt – bitte Termine und
Ort beim AMD Salzburg rückfragen.
Referent: Ing. Horst Fackler, MSc

Preis auf Anfrage