AMD AVOS
Icon Smily

Pädagogische Supervision – Berufliche Professionalisierung

147205412_20_72dpi_filter_robert_daly

Pädagogische Supervision – ein Dienstleistungsangebot zur Sicherung der Prozess- und Ergebnisqualität pädagogischen Handelns.

 

 

 

Zielsetzung
Ziele

Die professionelle Kompetenz von Personen (z.B. Lehrpersonal) soll bei pädagog. Supervision verbessert werden. Die Erhöhung bzw. Wiederherstellung der Arbeitszufriedenheit ist ein weiteres Ziel und dient dem Entgegenwirken von Burnout-Entwicklung. Supervision hilft dabei, starke psychische Belastungen im Beruf zu verarbeiten, die aus dem beruflichen Umgang mit verschiedensten problematischen Kooperationsbeziehungen resultieren. Darüber hinaus verfolgt pädagogische Supervision das Ziel Organisationen besser in die Lage zu versetzen, die ihnen gesetzten Aufgaben zu erledigen und ihre eigentlichen Ziele zu erfüllen und somit die Mitarbeitenden im Sinne der Weiterbildung zu qualifizieren.

Zielgruppe

alle Personen, bei denen professionelles Handeln auf die zwischenmenschlichen Beziehungen gerichtet ist (beratende, helfende, pflegende, lehrende, menschenführende Tätigkeiten), insbesondere Schulen & ihre Mitarbeitenden, z.B: Lehrpersonal, Direktion.

Inhalte bzw. Supervisionsformen
  • bei Einzelsupervision (1-2 Einheiten):
    • Reflexion von beruflichen Fragestellungen durch eine SupervisandIn in einer Eins-zu-eins-Situation mit einer SupervisorIn
  • bei Gruppensupervision (2-3 Einheiten):
    • Bearbeitung von Fragen beruflicher Zusammenhänge in einer Gruppe von TeilnehmerInnen aus verschiedenen Institutionen und Berufsgruppen
  • bei Fallsupervision (1-3 Einheiten):
    • Bearbeitung von Fragestellungen entlang einem konkreten Fall aus der beruflichen Praxis der SupervisandIn
  • bei Teamsupervision (2-3 Einheiten):
    • Reflexion beruflicher Interaktionen und institutioneller Belange durch Mitglieder eines Teams
  • bei Leitungssupervision (1-2 Einheiten): Beratung von Führungskräften
Organisatorisches
Anzahl der Teilnehmenden

je nach Inhalt bzw. Supervisionsform (Einzeln – max. 12 Personen)

Dauer

nach Vereinbarung (1 Einheit – 3 Einheiten), 1 Einheit entspricht 45 Minuten

Ort

AMD Salzburg, Elisabethstraße 2, 5020 Salzburg oder im Betrieb

ReferentIn

Zertifizierte SupervisorIn und Arbeits- und OrganisationspsychologIn AMD Salzburg