AMD AVOS
Icon Smily

Wir bitten zu Tisch – Optimierung des Speisenangebots im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung

wir_bitten_zu_tisch_hp

Frühstück, Jause oder Mittagessen: Egal um welche Art der Verpflegung es im Kindergarten geht, im Fokus sollte immer ein ausgewogenenes Nahrungsmittelangebot stehen. Neben Genuss und Freude an der gemeinsamen Nahrungsaufnahme, darf der gesundheitsförderliche Aspekt nicht in den Hintergrund rücken. Gemeinsam holen wir das Bestmöglichste aus dem Speisenangebot heraus! Die Empfehlungen orientieren sich an den neuen Mindeststandards für die Gemeinschaftsverpflegung, sowie an spezifischen Bedingungen des Kindergartens.

picture 2658 1568705152

AVOS Gesellschaft für Vorsorgemedizin GmbH

Zum Profil >>

Ziele / Schwerpunkte

  • Optimierung der Speisenzusammenstellung
  • Orientierung an den Mindeststandards in der Gemeinschaftsverpflegung
  • Förderung einer abwechslungsreichen Ernährung

Ansprech­partnerin

Sophie Waldmann, BEd.
AVOS – Prävention & Gesundheitsförderung
Elisabethstraße 2, 5020 Salzburg
Tel: 0662/88 75 88-44
E-Mail: waldmann@avos.at
oder:
Cornelia Seitlinger-Schreder BEd., MSc.
Gesundheitsreferentin
AVOS – Gesellschaft für Vorsorgemedizin GmbH
Elisabethstraße 2 | 5020 Salzburg
T:  +43 662 88 75 88 40
E:  seitlinger-schreder@avos.at
 
 

Leistungen

  • lösungsorientierte Gesprächsführung

  • praktischer Input (Rezepte, Empfehlungen)

Referentin

  • Sophie Waldmann, BEd.
  • Cornelia Seitlinger-Schreder BEd., MSc.

     

     

Zeitrahmen

  • bedarfsorientiert

Kosten

  • 60,- Euro pro Stunde (inkl. MwSt.) zzgl. Fahrtkosten

Anmerkung

  • Im Rahmen des Projektes "Gesunder Kindergarten" werden die Kosten gefördert.
  • Dieses Angebot ist Teil der Säule "Ernährung" des Projektes "Gesunder Kindergarten".

AVOS Gesellschaft für Vorsorgemedizin GmbH

Weitere Angebote des Partners

GEGENSEITIGES VERSTEHEN akzente SprachhelferInnen Die akzente SprachhelferInnen unterstützen (Elementar-)PädagogInnen, Eltern und Kinder beim gegenseitigen Verstehen und interkulturellen Verständigungsproblemen. INHALT Die akzente SprachhelferInnen unterstützen vor allem Familien und Kinder mit Fluchtgeschichte…

Während in der Sekundarstufe oft Interventionen notwendig sind, ist im Bereich der Volksschule noch sehr viel Primärprävention möglich. Um das Programm zur Gewaltprävention auch gut mit den Kindern umsetzen zu…

bietet unzählige Möglichkeiten für den Einsatz im Unterricht. Im Workshop zur Lebenskompetenzförderung durch Musik werden viele dieser Möglichkeiten gezeigt. Im Workshop wird besonders darauf geachtet, dass die Anforderungen bei der…