AMD AVOS
Icon Smily

Wir sind klasse!

Angebote für SchülerInnen

gesunde_schule_klasse2

Wir sind klasse! Angebote für SchülerInnen

Für wirksame Prävention ist wichtig, dass Mädchen und Burschen auch lernen, sich selbständig mit Konsummotiven auseinander zu setzen und zu überlegen, wo sie selber gefährdet wären:
„Welche Risiken gehe ich regelmäßig ein, wie wichtig sind meine Freunde – und bis wann mache ich bei riskanten Manövern mit?“

Spannend ist auch, individuelle Schutzfaktoren und gemeinsame Ressourcen in der Klasse zu erkennen – das schafft Vertrauen und das nötige Handlungswissen, wenn tatsächlich Probleme anstehen.

picture 2654 1499678829

akzente Fachstelle Suchtprävention

Zum Profil >>

Ziele / Schwerpunkte

  • grundlegendes Wissen vermitteln
  • zu Konsumreflexion anregen (v.a. Alkohol, Smartphone, Computer betreffend)
  • kritische Distanz schaffen (v.a. Zigaretten, Drogen, Glücksspiel betreffend)

Ansprech­partnerin

  • Mag. Anne Arends: 0662/849291-42 (MO-MI), a.arends@akzente.net

Leistungen

  • Schülerworkshop zur Wissensvermittlung (Sachinputs) und zum Aufbau von Risikokompetenzen mittels Methodenmix und Schülerbeteiligung
  • Die vorbereitende Basisinformation und Nachbereitung durch den/die KlassenlehrerIn wird vorausgesetzt – wir unterstützen Sie gerne und konkret!
  • Handout „Referatshilfe Suchtvorbeugung“:
    Gut geeignetes Instrument, wenn SchülerInnen in der Klasse über Sucht und Suchtentstehung referieren möchten.
    Die Bereiche „Bedürfnisse, Konsum, Ersatzbefriedigung und Sucht“ können durch angeleitete Methoden gut mit den KlassenkollegInnen erarbeitet werden
    (Downloads siehe www.akzente.net/suchtpraevention). 

Referentin

  • ReferentInnen der Fachstelle Suchtprävention

Zeitrahmen

  • 2 UE

Kosten

  • € 90,- (kostenlos für plus-Klassen und a.A.)

Anmerkung

  • Ort: akzente Seminarraum, Glockengasse 4c

akzente Fachstelle Suchtprävention

Weitere Angebote des Partners

Für PädagogInnen, die eine „Eigenständig werden“ Fortbildung gemacht haben gibt es die Möglichkeit mit einer Aufschulung auch den Unterrichtsordner „Gemeinsam stark werden“ zu bekommen.

Selbstkontrolltraining - für den verantwortungsbewussten Umgang mit Suchtstoffen und anderen Suchtphänomenen "Wenn man nicht weiß, wo man sich befindet, ist es schwer zu planen, wie man anderswo hinkommen soll." Miller/Rollnick

Sachbücher und Expertisen warnen uns vor den Auswirkungen von Computer und Smartphone auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Manches davon ist widersprüchlich - auf was also können wir vertrauen?…