AVOS-News

24 Wochen, 24 Tipps für
„gesunde Alltagswege“

Vier Gemeinden bekommen bei der „aktiven Mobilität“ Unterstützung durch AVOS. Wie einfach es sein kann, sich auf Alltagswegen auf lustvolle Art zu bewegen, zeigen wöchentliche Tipps auf dieser Homepage.

Gleich 24 Karten hat AVOS-Gesundheitsreferentin Mag. Eva Hammer-Schwaighofer als kreativen Input in das von AVOS umgesetzte Projekt „Gemeinden Gesund Unterwegs“ integriert. Dabei werden – mit Fördermitteln des Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) und vom Land Salzburg – Gesundheit und Umwelt in einem Projekt vereint. „Mit aktiver Mobilität lässt sich vor allem auf Alltagswegen einiges für die Gesundheit bewirken und der Umwelt wird auch noch etwas Gutes getan“, so Hammer-Schwaighofer. Die Karten sollen dabei auf lustvolle Art zu bewegten Alltagswegen anregen. Dadurch wird unter anderem auch das Immunsystem gestärkt und Diabetes vorgebeugt. Damit die sorgfältig ausgewählten Tipps nicht nur den vier Pilotprojekt-Gemeinden Lamprechtshausen, Hof bei Salzburg, Hollersbach und Mittersill vorenthalten bleiben, werden sie auch hier veröffentlicht – ab sofort jede Woche.

Tipp 06/24:

„Ich bin oft mit dem Radl da und gerade in der Stadt bin ich damit wesentlich schneller als mit dem Auto oder den Öffis unterwegs.“ – AVOS- und AMD-Salzburg-Geschäftsführer Mag. Stefan Huber.

Tipp 05/24:

„Wer singt baut Stress ab, stärkt die Stimme und den Körper. Und Singen ist ein wunderbares Ausdrucksmittel – perfekt, wenn das gleich mit Bewegung kombiniert wird.“ – AVOS-Logopädin Silvia Jöchl, MA

Tipp 04/24:

„Und wer nicht laufen kann oder soll, findet in anderen Bewegungsformen den individuell passenden Sport. Die Hauptsache dabei ist, dass es sich um effektive Bewegung mit Spaß handelt.“ – Dr. Franz Sedlmeyer, MSc, Arbeitsmediziner und ärztlicher Leiter des AMD Salzburg.

Tipp 03/24:

Bewegung draußen wirkt Wunder! Und die Möglichkeiten sind vielfältig: Vom Spaziergang im Herbstwind über ein Tänzchen im Sommerregen bis hin zu einer Rodelpartie mit lieben Menschen und einem Sonnenbad auf der Almwiese – hier haben oft Kinder Vorbildwirkung für Erwachsene.“ – Dipl. Päd. Priska Waißenbacher, MAS, AVOS-Gesundheitsreferentin in der „Gesunden Mittelschule/PTS.

Tipp 02/24:

„Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft sorgt für Ablenkung und reduziert Stress. Also: Sei aktiv und bring dich in Schwung! Das beugt langfristig auch Angst und Depressionen vor.“ – Mag. Birgit Artner, Bereichsleiterin der AMD-Arbeitspsychologie

Tipp 01/24:

„Regelmäßiges Spazieren, Wandern oder einfach nur Gehen zählt zu den wirksamsten Maßnahmen, die wir ergreifen können, um unsere Gesundheit langfristig und dauerhaft zu unterstützen – idealerweise ab dem Kindesalter.“ – Lukas Schwaiger, BSC, AVOS-Gesundheitsreferent in Bildungseinrichtungen.

 

 

 

Gemeinsam zu „gesunden Alltagswegen“

Gesundheit und Umwelt in einem Projekt vereint – genau das bietet „Gemeinden Gesund Unterwegs“. Umgesetzt wird es dabei von AVOS, allerdings gemeinsam mit starken Partnern. So sind hier das Klimabündnis Salzburg und komobile Gmunden mit an Bord. Gefördert wird das Pilotprojekt vom Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) und vom Land Salzburg.

Weitere Informationen zu „Gemeinden Gesund Unterwegs“ finden Sie hier.