AMD AVOS
Icon Smily

Kids Save Lives

In der Sekundarstufe 1 und Sekundarstufe 2 lernen Schülerinnen und Schüler die Wiederbelebungsmaßnahmen kennen.  Durch immer wiederkehrendes Training im Unterricht soll die Wiederbelebung zur Kulturfertigkeit werden. Ziel ist es, die Überlebenschancen betroffener mit einem plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand zu erhöhen. Schülerinnen und Schüler sind durch das wiederholte Wiederbelebungstraining in der Lage selbst zu helfen oder Erwachsene anzuleiten.

Das Projekt Kids Save Lives ist eine Kooperation vom Roten Kreuz und Jugendrotkreuz Salzburg mit der Abteilung für Anästhesie und Notfallmedizin der SALK. Das Land Salzburg unterstützt das Projekt, welches von der UNIQA Salzburg zusätzlich gefördert wird.

Jugendrotkreuz Salzburg

Zum Profil >>

Ansprech­partner*in

Neuhofer Andrea, Leitung Jugendrotkreuz Salzburg
andrea.neuhofer@salzburg.gv.at
0662-8042 4224

Leistungen

Lehrerinnen und Lehrer der Pilotschulen nehmen vor Projektbeginn an einer Fortbildung teil, damit sie in die Thematik eingeschult werden.

Zeitrahmen

Das Projekt erstreckt sich über das gesamte Schuljahr.

Regionen

  • Flachgau
  • Lungau
  • Pinzgau
  • Pongau
  • Salzburg Stadt
  • Tennengau

Jugendrotkreuz Salzburg

Weitere Angebote des Partners

In Kooperation mit UNIQA Versicherungen AG gibt es auch heuer wieder den Gut Drauf Gesundheitspreis des Jugendrotkreuzes. Pädagogen/innen mit ihren Schüler/innen ALLER SCHULARTEN aus dem ganzen Bundesland Salzburg, die ein…

Mit dem Helfi-Programm lernen Schülerinnen und Schüler der 1.-4. Schulstufe einfache Erste-Hilfe-Maßnahmen und Tipps zur Unfallverhütung kennen. Mit den Geschichten der Helfi-Programme setzen sich Kinder mit alltäglichen Gefahrensituationen auseinander. Sie…

Gesundheit bedeutet Wohlfühlen. Mit dem Gesundheitsbuch "Ich und meine Welt" können sich Schülerinnen und Schüler auf kreative Weise mit verschiedenen Aspekten ihrer Gesundheit auseinandersetzen. Das Themenheft steht zwei Schulstufen zur…