Gesunde Gemeinde

Gesundheit entsteht dort, wo Menschen leben, arbeiten und wohnen.

Für

Gemeindebürger*

innen

Wo

Bundesland Salzburg

Dauer

nicht begrenzt

Kosten

max. EUR 400,– plus Jahresbudget für Maßnahmen

Gesundheit fördern, wo Gesundheit passiert.

Um das Gesundheitsbewusstsein in den Gemeinden zu verbessern und eine gesunde Lebensweise der Gemeinde-Bürger*innen gezielt zu fördern, werden vor Ort bedarfsorientierte Gesundheitsförderungsangebote gesetzt.

Der Fokus liegt hier vor allem auf Angeboten in den Bereichen Ernährung, Bewegung und psychosoziale Gesundheit. Auch verschiedene medizinische Themen werden in Form von Vorträgen angeboten. Ebenso finden immer wieder Gesundheitsaktionen statt.

Bei der Maßnahmenplanung wird nicht nur auf die Vermittlung von Wissen Wert gelegt, sondern auch strukturelle Bedingungen in den Gemeinden werden genau unter die Lupe genommen und bei Bedarf optimiert.

Die Initiative

Ziele

Stärkung der Gesundheit aller Bürger*innen sowie deren Lebensumfeld

Ärztliche Leitung

MR Dr. Erich Auer

Ansprechpartnerinnen

Mag. Patricia Lehner
Programm-Management Gemeinden
lehner@avos.at | +43 662 887588 49

Mag. Dr. Christine Winkler-Ebner
Bereichsleitung Gesundheitsförderung
winkler-ebner@avos.at | +43 662 887588 30

Das Team der Gemeindebegleiterinnen:

Mag. Patricia Lehner
Programm-Management Gemeinden
lehner@avos.at
+43 662 887588 49

Mag. Anna Hofer
Gesundheitsreferentin
hofer@avos.at
+43 662 887588 15

Andrea Füreder, BA. BSc.
Gesundheitsreferentin
fuereder@avos.at
+43 662 887588 20

Gute Gründe, um eine Gesunde Gemeinde zu werden:

  • Aufbau, fachliche Unterstützung, Begleitung und Coaching des Arbeitskreises Gesundheit
  • Unterstützung bei der Festlegung von Gesundheitsschwerpunkten
  • Gesundheitsfördernde Gestaltung von Strukturen in den Gemeinden
  • kontinuierliche Auseinandersetzung mit dem Thema Gesundheit in den Gemeinden (keine Einmal-Aktionen)
  • Hilfestellung bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Qualitätsgesichertes Anbieter-/Partnernetzwerk und Vernetzung von regionalen Partnern
Wie wird das gemacht?

Das Konzept der Gesunden Gemeinden basiert auf dem ehrenamtlichen Engagement eines Arbeitskreises vor Ort. Dieser plant und organisiert mit der Unterstützung von AVOS Gemeindebegleiter*innen in den Gemeinden Maßnahmen und Angebote, die auf die Bedürfnisse der Gemeinden abgestimmt sind. Für die Umsetzung von Maßnahmen steht den Gemeinden u.a. ein qualitätsgesichertes Anbieter-/Partnernetzwerk zur Verfügung.

Die Gemeinden zahlen für die Begleitung durch AVOS pro Jahr max. EUR 400,- (abhängig von Einwohnerzahl) und planen ein eigenes Jahresbudget zur Umsetzung von Maßnahmen (Empfehlung 50 Cent bis 1 EURO pro Gemeindebürger*in). Die gesundheitsförderlichen Aktivitäten werden außerdem jährlich bis zu EUR 500,– vom Land Salzburg gefördert.

In 6 Schritten zur Gesunden Gemeinde
1.
Unverbindliche Projektvorstellung

Die Gemeindebegleiter*innen von AVOS stellen in der Gemeinde das Programm vor.

2.
Projektteilnahme

Nun gilt es, die Projektteilnahme zu beschließen. Dafür braucht es eine 2/3 Mehrheit der Gemeindevertreter*innen.

3.
Befragung

Im nächsten Schritt wird in der Gemeinde eine Bedarfserhebung durchgeführt. Die Ergebnisse dienen als Basis für zukünftige Veranstaltungen.

4.
Gründung eines Arbeitskreises

Um das Thema Gesundheit in der Gemeinde nachhaltig verankern zu können, wird ein Arbeitskreis mit Vertreter*innen aus unterschiedlichen Organisationen und Institutionen der Gemeinde gegründet.

5.
Planung und Organisation

Der Arbeitskreis plant und organisiert mit der Unterstützung von AVOS Veranstaltungen und Aktivitäten rund um das Thema Gesundheit in der Gemeinde.

6.
Ortstafelverleihung

Vorausgesetzt der Erreichung bestimmter Kriterien wird den Gesunden Gemeinden eine „Gesunde Gemeinde Ortstafel“ verliehen.

 

Unser Fördergeber & Partner: