AMD AVOS
Icon Smily

Ich bin enttäuscht, verwirrt, entzückt,…!

Mit Empathie eigene und fremde Gefühle erkennen

Die Angst, als schwach zu gelten hindert Kinder häufig daran, ihre Empfindungen zu zeigen. Je besser sie ihre eigenen Gefühle verstehen, desto leichter können sie die Emotionen von anderen einordnen, um angemessen darauf zu reagieren. Beim Workshop setzen sie sich spielerisch mit den Gefühlen und Bedürfnissen auseinander. Sie erarbeiten Streitszenen und schlüpfen in verschiedene Rollen, um sich empathisch in das Gegenüber einzufühlen und andere Perspektiven kennenzulernen.

fb logo 120617

Friedensbüro Salzburg

Zum Profil >>

Ziele / Schwerpunkte

  • den zentralen Stellenwert von Gefühlen erkennen lernen
  • eigene Emotionen wahrnehmen und benennen können
  • üben, andere Perspektiven einzunehmen
  • lernen, was Bedürfnisse sind
  • die Konfliktkompetenz stärken

Ansprech­partner*in

Mag (FH)  Barbara Wick
wick@friedensbuero.at

Leistungen

LEISTUNGSUMFANG
1 UE Vorgespräch mit dem Klassenvorstand durch eine Referentin/einen Referenten
3 UE Workshop mit zwei Referentinnen/Referenten
1 UE Nachbesprechung (mit dem Klassenvorstand und den beiden Referent*innen)
Durch das Vorgespräch mit dem Klassenvorstand können die Referent*innen eine auf die Konflikte in der jeweiligen Klasse abgestimmte Methodenauswahl anbieten. Im Nachgespräch liegt der Fokus bei der Reflexion der durchgeführten Methoden, gruppendynamischen Beobachtungen und weiterführenden Empfehlungen.

Zeitrahmen

siehe oben

Kosten

Dem Friedensbüro wird für die Durchführung unserer Angebote ein Projektbudget von Stadt und Land Salzburg zur Verfügung gestellt, um Workshops und Projekte zur Gewaltprävention finanziell stützen zu können. Dadurch ist es uns möglich, die Hälfte der Workshopkosten für zwei Klassen pro Schule sowie die Fahrtkosten über die Förderung abzudecken!
 

Regionen

  • Flachgau
  • Lungau
  • Pinzgau
  • Pongau
  • Salzburg Stadt
  • Tennengau

Friedensbüro Salzburg

Weitere Angebote des Partners

Die gegenwärtigen politischen und sozialen Herausforderungen wirbeln Erwachsene, Kinder und Jugendliche gehörig durcheinander. Im Wunsch, sich zurecht zu finden sowie „einfache Antworten“ auf schwierige Fragen zu finden, werden Standpunkte wie…

Jeder Mensch stellt sich in seinem Leben Fragen nach dem Woher und Wohin. Beim Philosophieren macht man sich gemeinsam mit anderen auf die Suche nach Antworten. Es werden Gedanken ausgetauscht,…

Was bedeutet es für mich in einer I Klasse zu sein? Werden in unserer Klasse alle gleich viel gehört? Nervt mich das Rücksichtnehmen manchmal? Dieser Workshop richtet sich an alle…